· 

Mein Jahr 2020

 

2020 war ein ziemlich verrücktes Jahr - ich denke, das hat jede:r von uns auf ganz individuelle Art und Weise erlebt. Dieses Jahr hat mich stärker gemacht und dabei trotzdem entspannter. Ich habe mehr zu mir gefunden und dafür bin ich unheimlich dankbar. Von den Erlebnissen, die mich dieses Jahr besonders geprägt haben, möchte ich dir nun ein wenig mehr erzählen.

 

Januar & Februar

Denise beim Harry Potter Shooting in Berlin
Denise beim Harry Potter Shooting in Berlin

 

Meine ersten beiden Monate waren unglaublich arbeitsreich und unglaublich schön - ich hatte zwischen drei und sechs Shootings pro Woche und habe das Jahr ua mit wundervollen Harry Potter Shootings einläuten dürfen, die sich meine Kundinnen beim vorigen Black Friday ergattert hatten. Außerdem ging für mich ein kleiner Traum in Erfüllung und ich flog mit meinem Freund für drei Tage nach Edinburgh, was ich schon so lange einmal besuchen wollte und ich wurde absolut nicht enttäuscht! Wir waren dort so gut essen, im Kino und trotz körperlich absoluter Grenzen war ich einfach nur glücklich! Wir haben in den drei Tagen dort die 87.282 Schritte geknackt!

 

Edinburgh ist eine Reise so wert! Perfekt für einen Kurztrip.
Edinburgh ist eine Reise so wert! Perfekt für einen Kurztrip.

März & April

 

Eben war ich noch in Edinburgh und danach für ein Wochenende in München zum arbeiten und um eine liebe Freundin zu besuchen, tickten im März unsere Uhren langsamer. Die Tage fühlten sich endlos an und Angst mischte sich in die Sorgen um die Lieben. Ich habe unzählige Selbstportraits in dieser Zeit produziert und habe mich mit viel Arbeit abgelenkt. Ich habe die unerwartete Zeit genutzt, um mein zweites Standbein, die Hochzeitsfotografie, weiter auszubauen und konnte dadurch wunderbare, liebe Paare kennenlernen, die mich 2021 bei ihrer Hochzeit an ihrer Seite haben möchten. Dieses Vertrauen, das Wissen, dass sich die Liebe durch keine Umstände unterkriegen lässt und das abtauchen in meine fantastischen Selbstinszenierungen liessen mich die isolierte Zeit zwar angespannt, aber zuversichtlich überstehen.

 

Mai, Juni & Juli

 

Vieles ging in Deutschland weiter, doch schminken durfte ich erst ab Mitte Mai wieder. Bis dahin machte ich viel mit meiner Schwester, die glücklicherweise mit mir zusammen wohnt. Die ersten Shootings konnten wieder stattfinden und es ging bei mir - glücklicherweise - mit einem großen Knall nahtlos weiter! Die Auflagen änderten zwar manches an meiner Routine (Stichwort Gesichtsschild), aber auf Sauberkeit und Hygiene legte ich von Anfang an großen Wert, weshalb ich mich da nicht sonderlich umstellen musste. Das erste Shooting mit Maske & Schild wird mir wohl ewig in Erinnerung bleiben! Ich blieb beim Bewegen oft mit dem Ding hängen und mein Schild beschlug ständig weil ich so aufgeregt war, dass es wieder weitergehen konnte haha!

 

 

Endlich konnten wir wieder gemeinsam abtauchen! Jetzt hieß es Termine nachholen, Besprechungen führen, Organisieren und und und. Ich war 24/7 super Busy und konnte zu dieser Zeit sogar noch einen Kooperationspartner für mich gewinnen, der mir einen absoluten Herzenswunsch erfüllte - nämlich die Highland Märchen! Himmel, wie lange habe ich an dieser ersten Mail gesessen und mir überlegt, was und vor allem wie ich schreiben soll. Und heute blicke ich auf wundervolle, spannende, aufregende Momente mit echten Highland Rindern, tollen und mutigen Kundinnen und unglaublich lieben Menschen zurück, die mich und meine Arbeit schätzen und wir uns gegenseitig bei Projekten unterstützen. Meine Monate Mai bis Juli pushten mich in kreativer Hinsicht sehr und ich merkte, wie sehr ich in der Fotografie aufgehe und wie viel mir die Arbeit mit Menschen gibt. Wenn ich diese Zeit Revue passieren lasse, wird mir umso mehr bewusst, was für ein Glück ich habe, in diesem Bereich arbeiten zu können und mit so vielen lieben Menschen fantastische Erinnerungen zu schaffen!

 

Das allererste von vielen Highland Märchen mit Mooncoon Art
Das allererste von vielen Highland Märchen mit Mooncoon Art

August & September

 

Die Maske und die Auflagen waren mir schon wie eine zweite Haut übergegangen und man durfte unter strengen Auflagen wieder reisen und für mich ging es im August & September auf das Mana Festival, zu einem wunderschönen Meet Up mit Kollegen:innen in den Harz und zum Wellness für eine Nacht sogar nach Polen. Ich durfte mit Eulen shooten, Sandstein Gebirge erklimmen, das Meer sehen und jeden einzelnen Tag voller Feuereifer starten! Eine kleine Auswahl mit Julian, den Seeleneulen, Maya Lou, Anna Misty, Josie & Sophie aus wundervollen Shootings im August und September.

 

Oktober & November

 

Den Oktober habe ich in vollen Halloween Zügen genossen und bei mir im Studio ein riesiges Halloween Wunderland erschaffen! Es gab viel Airbrush, Special FX Make Up, Kontaktlinsen, Horror Marshmallows und saure Kaugummis. In dieser Zeit habe ich viel Spaß an den dunkleren, aber knalligen Themen gehabt und habe freudig in jede Farbpalette gegriffen, die ich finden konnte! Wir haben zusammen dunkle Königinnen, Zombies, Dunkelelfen und Hexen kreiert und gemeinsam ganz wundervoll-schaurige Welten besichtigt.

 

Frankensteins Braut bei mir im Studio? Ich verzaubere euch alle!
Frankensteins Braut bei mir im Studio? Ich verzaubere euch alle!

 

Außerdem ging es für mich mit meiner Freundin Savannah Nixon in die Sächsische Schweiz und dieser Anblick ganz früh morgens mit dem Nebel - der war unbezahlbar. Für mich ein absoluter Schlüsselmoment und in diesem Moment, bei diesem Shooting habe ich alles vergessen und bin vollkommen in diesem Moment aufgegangen. Leider wurden in dieser Zeit kosmetische Behandlungen wieder untersagt, weshalb ich mir etwas Neues ausdenken musste, um meine Shootings unter den Auflagen durchführen zu können, ohne euch oder auch mich zu gefährden und ihr dennoch ein wundervolles Erlebnis mit großem Mehrwert haben könnt. So kam es, dass ich anbot, vor jedem Shooting direkt vor Ort ein Coaching anzubieten - ich zeige dir, wie du ein einfaches, aber perfektes und ausdrucksstarkes Beauty Make Up für dein Shooting zaubern kannst! Wimpern kleben, Lippen betonen und alles, was dazu gehört. Du schminkst dich unter meiner Anleitung und anschließend shooten wir dein Ergebnis in deinem Wunsch Thema. Das wurde supertoll angenommen und ich durfte tolle Ergebnisse mit euch festhalten. Ende November wurde dann auch das diesjährige Weihnachts Set aufgebaut und es durfte dieses Jahr besonders edel werden! Ich habe keine Mühen gescheut und meine Studio Ecke in das luxuriöses Classy Christmas verwandelt und damit das Jahresende schon ganz leise eingeläutet...

 

Dezember

 

Der Dezember war im Kontrast zum Halloween Oktober das reinste Weihnachts Gelage. Wir haben zusammen die Vorweihnachtszeit regelrecht zelebriert und ich hatte gefühlt den ganzen Tag Zimt, Plätzchen oder Marzipan Geruch in der Nase! Dank der Coachings direkt vor dem Shooting hatte ich glückliche Kundinnen und durfte Wissen weitergeben. Für mich die absolute Win Win Situation! Ich hatte dank meiner lieben Kundinnen die schönste Adventszeit, die ich mir hätte wünschen können und habe mich so sehr auf Weihnachten gefreut, wie schon lange nicht mehr. Jetzt ist das Jahr bald rum und auch wenn die letzten Tage erneut langsamer voran schreiten und man wieder mehr alleine ist, darf ich positiv gestimmt auf 2021 zusteuern. Ich freue mich auf eine genauso aufregende, aber hoffentlich sorgenfreiere Zeit mit euch und danke jedem und jeder von euch von ganzem Herzen für jeden Besuch und auch jedes Like das ihr mir schenkt. Ohne euer Vertrauen wäre ich an einem anderen Punkt in meinem Leben und ich bin unglaublich dankbar, zu stehen wo ich gerade bin!

 

 

 

Wenn wir alle zusammen halten und auf einander Acht geben, können wir alles schaffen - das hat mir mein 2020 gezeigt.

Ich wünsche dir und deinen Lieben einen wundervollen Jahresabschluss und einen gesunden Start in das neue Jahr!

Deine Carina

Kommentar schreiben

Kommentare: 0