· 

Was treibst du eigentlich ständig in NRW?!

In den letzten vier Monaten habe ich die Gegend rum um Köln, Wuppertal und Remscheid mit meiner Kamera unsicher gemacht, im Gepäck immer unzählige Kostüme, einen Berg an Kopfschmücken und Requisiten und mein Make Up füllt schon fast einen eigenen Koffer. Ab Juni stehen Bielefeld, Paderborn und Umgebung an:

 

Aber Moment mal - Koffer?

 

Richtig gelesen! Denn ich lebe in Berlin. Deshalb fragen mich bei Shootings immer wieder alle, wie es eigentlich dazu kam, dass ich so regelmäßig in Nordrhein Westfalen bin und was ich da mache - abgesehen von meiner Arbeit als Fotografin, welche ja eigentlich in Berlin lebt. 

 

 

Das klingt erst einmal ein bisschen verwirrend, das gebe ich zu! Deshalb mal ganz von vorn:

 

2017 war ich ständig unterwegs – Münster, München, Köln, Darmstadt, Leipzig. Ende des Jahres habe ich in meinen Kalender geschaut und war tatsächlich jeden Monat in einer anderen Stadt gewesen. Events, Hochzeiten, Shootings, Meet & Greets. Dabei hatte ich die Möglichkeit, ganz viele verschiedene Menschen kennen zu lernen. Einige von ihnen konnte ich im Laufe der Zeit sogar als Freunde bezeichnen, mit denen ich auch privat viel zu tun habe. Eine davon ist meine Freundin Savannah, welche in München als Model arbeitet und mittlerweile auch selbst fotografiert.

 

 

 

Savannah und ich haben uns Anfang 2017 kennen gelernt, bei einem Shooting in Berlin, dann führte uns ein Event in Leipzig  wieder zusammen und schließlich entschieden wir, zusammen nach Köln auf die Gamescom zu fahren. Für Köln und generell für Nordrhein Westfalen schlägt mein Herz schon seit ich mit ca 19/20 Jahren das erste Mal dort eine Kommilitonin besucht habe. Ich mag einfach die Menschen dort, mit ihrer offenen und herzlichen Art, die viele Natur und die wundervollen zahlreichen Burgen! Vor allem als Fotografin wird man in NRW schnell fündig, was spannende Locations angeht. Außerdem finden in NRW so viele Veranstaltungen für Fantasy & Cosplay Begeisterte statt, dass man meiner Meinung nach um mindestens einen Besuch im Jahr eigentlich gar nicht drum herum kommt! Die Gamescom stand schon lange auf meiner Wunschliste (dieses Jahr gehen wir übrigens wieder!) und als wir dann dort waren, trafen wir einen guten Freund von Savannah, nämlich Julian. Julian und ich hatten auf der Gamescom nicht viel miteinander am Hut, ich habe dankend seine mitgebrachten Sandwiches aufgegessen und mich dann wieder verabschiedet... Hehe.

 

Erst in den Wochen nach der Con fingen wir an, Kontakt aufzubauen. Und wie es mein ewiger Trieb, unterwegs zu sein, so wollte, gingen wir irgendwann auf dasselbe Konzert in Bochum. Zu dem Zeitpunkt war Julian schon so ein bisschen wie mein bester Freund geworden. Heute ist Julian mein Fels in der Brandung, mein Ruhepol und sicherer Hafen. Und tja - der Grund, wieso ich ständig zwischen Nordrhein Westfalen und Berlin pendle, denn wir führen nun seit knapp fünf Monaten eine Fernbeziehung.

 

 

Als Selbstständige habe ich natürlich den großen Luxus, nicht allzu stark an einen Ort gebunden zu sein. Deshalb habe ich auch beschlossen, meine Besuche mit meiner Arbeit zu verbinden und in Nordrhein Westfalen ebenfalls meine Leistungen als Fotografin anzubieten. Ich kann einfach nicht tagelang still sitzen! Eigentlich schon ein bisschen seltsam, dass wir so zusammen gefunden haben. Der ITler mit dem kühlen Kopf, der immer rational an alles rangeht und die Künstlerin, die ständig und überall Hummeln im Hintern hat. Vielleicht passt es aber auch genau deswegen.

 

Seelenruhig und Aufgewiegelt.

Bedacht und impulsiv.

Technik und Fantasie. 

Kopf und Herz. 

 

 

 

 

Aktuell lebt Julian in Remscheid, weshalb ich in dieser Gegend auch die meisten Shootings habe. Im Juni zieht er nach Bielefeld, dann geht es auch für mich mehr in diese Region. Ich freue mich schon sehr auf neue spannende Locations und vor allem auf alles, was uns noch auf dieser Reise so erwartet!

 

Habt ihr Erfahrungen mit Fernbeziehungen? Vielleicht auch mit besten Freunden, Verwandten oder Bekannten? 

Schreibt mir gerne in die Kommentare, ich würde mich freuen!

 

 

Eure Carina

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0